DeutschEnglishCzechFrancaisItaliano
Freitag, 29. Mai 2020

Kuenstler

Anna-Victoria Baltrusch

1989 in Berlin geboren, studierte nach ihrem Abitur 2008 an der Hochschule für Musik Freiburg im Breisgau Evangelische Kirchenmusik (Hauptfach Orgel bei Prof. Martin Schmeding, Prof. Zsigmond Szathmáry und Frédéric Champion) und Klavier (Prof. Gilead Mishory). Seit Wintersemester 2014/15 belegt sie dort den Studiengang Soloist Diploma Orgel.

2009 gewann Anna-Victoria Baltrusch den renommierten Internationalen Orgelwettbewerb der Bach-Gesellschaft Wiesbaden, 2010 erspielte sie sich ein Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs im Fach Orgel, verbunden mit der Aufnahme in die Bundesauswahl Konzerte junger Künstler und in die Künstlerliste des Deutschen Musikrats. 2011 errang Anna-Victoria Baltrusch den Zweiten Preis im Fach Orgel beim 60. Internationalen Musikwettbewerb der ARD in München. Im Jahr 2013 gewann sie den Ersten Preis beim Internationalen August-Gottfried-Ritter-Wettbewerb in Magdeburg, sowie den Zweiten Preis bei der International Organ Competition St. Albans (GB). Im Oktober 2015 erhielt sie den Zweiten Preis des Internationalen Bach-Liszt-Orgelwettbewerbs Erfurt-Weimar.

Anna-Victoria Baltrusch konzertiert in Deutschland und dem europäischen Ausland. Im Januar 2012 debütierte sie mit einem Orgel-Recital in der Berliner Philharmonie. Sie spielte unter anderem mit dem Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks, der Neuen Philharmonie Westfalen, dem Brandenburgischen Staatsorchester und dem NDR-Rundfunkchor.

Von September 2014 bis Oktober 2015 übernahm sie in Elternzeitvertretung die Bezirkskantorenstelle an der Ev. Christuskirche in Bad Krozingen. Seit Wintersemester 2015/16 hat sie einen Lehrauftrag für Künstlerisches Orgelspiel an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig, seit Februar 2016 ist sie zudem als Organistin an der Alten Tonhalle-Orgel des Neumünsters Zürich tätig.

Weitere Informationen über Anna-Victoria Baltrusch erhalten Sie auf der Homepage der Künstlerin.